Das kalte Wetter kommt wieder , alle kuscheln sich wieder ein – keiner mag rausgehen. Macht nichts, zumindestens nicht an diesem Abend ! electronical vibes lädt mal wieder zu einer kleinen Homeparty ein. 4 Djs, jede Menge fette Beats und dazu auch noch was für die Augen – denn wir haben natürlich auch wieder einen Videostream für Euch !

Wir freuen uns also auf einen netten und entspannten Abend mit Euch !

2013-10-18 electronical vibes flyer

2013-10-18 electronical vibes flyer

Ma-Cell ist Mitveranstalter der VORSPIEL-Reihe und techno4amnesty und begibt sich oft für die Raveline, dem Online-Magazin feierei.de, Partysan Nord und techno.de in das Hamburger Nachtleben. Den Hanseaten hat es irgendwann in seinem Leben auch an die Plattenspieler verschlagen. So wie bei vielen anderen auch. Aber warum? Weil er es wollte. Sein musikalischer Werdegang findet sich auch in seinen Sets wieder. Ob nun aus den 90ern oder dem hier und jetzt. Hauptsache treibend, funky, groovig und ganz wichtig: tanzbar! Wirklich wichtig! Denn Minimal alleine ist mittlerweile der Golf in der Liga der elektronischen Musik. Und Golf mochte er noch nie wirklich..
NordFreak hatte 1998 den ersten Kontakt zur elektronischen Musikszene. Von da an war er infiziert, Diagnose: E.D.M. !
2003 war es um ihn endgültig geschehen, ein DJ Set wurde angeschafft, erste Mixe entstanden diverse Radioshows und auch Clubauftritte ließen nicht lange auf sich warten.
Mittlerweile ist NordFreak ständig bundesweit unterwegs durch die Clubs. Wer ihn live erlebt schafft es nicht die Füße still zu halten und muss sich seinem Sound hingeben. Verspielte Klänge in einem durchdachten Mantel an elektronischen Essenzen bringen den Dancefloor stets zum Kochen und hinterlässt einen bleiben Eindruck beim Clubbesucher.
.
Jan Mars werden viele mit dem alten Pleasuredome in Verbindung bringen, in dem er oft die Teller geschubbst hat. Heute erlebt man ihn leider nur noch selten irgendwo live. Der Gute ist eben auch älter geworden und hat andere Wege eingeschlagen. Seine Plattenteller benutzt er jedoch regelmässig, denn einmal DJ, immer DJ. Und so freuen wir uns, dass er bei uns an diesem Abend dabei ist.

.

Der Hannoveraner Joston begann sich 1999 für die Elektronische Musik zu begeistern. Angefixt von dem Treiben der Deejays und Lifeacts auf Festivals und Clubs, legte er sich auch ein DJ Set zu. Er fing fleißig an zu üben und es wurde 2005 mit dem ersten offiziellen Auftritt in einer kleinen Bar in Hannover belohnt. Ab da an ging es stets vorwärts, es folgten viele weitere Auftritte und das weit über die Stadtgrenze hinaus. Dabei spielte er bereits u.a. zusammen mit Joel Mull, Pascal Feos, Finger & Kadel als auch Steve Mason und RAM. Ihn zeichnet dabei ein abwechslungsreicher Mix aus Tech-House mit Trance Einflüssen aus, der dem Ganzen eine ganz persönliche Handschrift verleiht. Dabei entwickelt er sich immer weiter und man darf gespannt sein, was noch so kommen wird.

 

shortfacts:

Leave a Comment

Welcome, visitor!

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.